Diözesantag 2017

Grußwort Dr. Drumm

Diözesantag der DJK - Ethikpreis an Matthias Berg, Andreas Rieg zum Geistlichen Beirat gewählt

„Menschen hätten eine Sehnsucht nach Kontakt mit anderen im überschaubaren Nahraum“, so Ordinariatsrat Dr. Joachim Drumm in seinem Grußwort. Der DJK käme hier eine wichtige Bedeutung zu, denn sie biete den Menschen Beheimatung und Teilhabe.

Über 80 Delegierte aus dem ganzen Verbandsgebiet trafen sich in der Akademie Hohenheim in Stuttgart zum diesjährigen Diözesantag des DJK-Diözesansportverbandes Rottenburg-Stuttgart. Kraft schöpfen – aber wie, dieser Frage ging Matthias Berg nach. „Es beginnt alles im Kopf“, so Berg „in den Gründen warum ich etwas will, steckt die Energie“.

Der  erfolgreiche Behindertensportler und gefragte Experte im Behindertensport und darüber hinaus gab den Delegierten fünf Grundentscheidungen mit auf dem Weg. Ich packe es an, übernehme Verantwortung und konzentriere mich auf das, was ich kann und nicht auf meine Defizite, ich behandle andere, wie ich selber behandelt werden möchte und ich bin diszipliniert. ZDF bedeute in diesem Fall, Zuversicht, Dankbarkeit und Freundlichkeit.

Die beeindruckende Vita des Referenten und sein jahrzehntelanger Einsatz für Fairness und ethisches Handeln, waren ausschlaggebend 2017 Matthias Berg mit dem Linus Roth-Gedächtnispreis, dem Ethikpreis des DJK-Diözesansportverbandes zu ehren.

Dr. Drumm. Matthias Berg, Tobias Englhardt

Neuwahlen zum Diözesanvorstand standen nachmittags auf dem Programm. Neuer und alter Diözesanvorsitzender ist Tobias Englhardt von der DJK Ehingen, neu als Stellvertreter wurde Dominik Hini (DJK SB Stuttgart) gewählt, neuer Sportleiter ist Uli Motschenbacher und neuer Finanzreferent Jürgen Wenzler (beiden DJK Ebingen).

Monsignore Andreas Rieg wurde einstimmig zum neuen Geistlichen Beirat gewählt.

Der Leiter des Priesterseminares in Rottenburg und aktive Sportler war von 1998 bis 2007 schon geistlicher Beirat der beiden DJK Vereine in Bieringen und Oberkessach.

Der neugewählte Diözesanvorstand - es fehlt Geistlicher Beirat Andreas Rieg

Wolfgang Hörrmann (DJK Stuttgart-Süd), der über 30 Jahre als Finanzreferent für den Verband tätig war und seit 50 Jahren aktiv in verschiedenen Ämtern auf Diözesanebene tätig war wurde ebenfalls verabschiedet. Verabschiedet wurde er vom Ehrenvorsitzenden der DJK, Rolf Feichtenbeiner, die die „DJK-Vita“ von Wolfgang Hörrmann würdigte. Der Verband ohne ihn sei kaum vorstellbar, so Feichtenbeiner. Für sein herausragendes Engagement wurde Wolfgang Hörrmann mit dem Carl-Mosterts- Relief geehrt.

Sieger beim Wettbewerb „gute Jugendarbeit“ wurde die DJK Sportbund Stuttgart. Das Engagement des Vereins im Jugendbereich wurde mit €300 honoriert.

Auf den weiteren Plätzen folgten die DJK Ludwigsburg, DJK Schulschach, DJK Göppingen, DJK Bad Mergentheim und die DJK Wasseralfingen.

-  Mechthild Foldenauer

     DJK Geschäftsstelle
     Jahnstrasse 30
     70597 Stuttgart
     
     Telefon: 0711/9791-4780
     Mail: djk(at)blh.drs.de
     
     Öffnungszeiten: 8.00 - 15.00 Uhr

DJK Kontakt

       "Bergtour" 
            + weitere Impulse

Newsletter

         Der DJK-Newsletter liefert alle
            wichtigen Infos, Termine und
         Neuigkeiten direkt per E-Mail
                  in Ihren Posteingang