Aktuelles


Ehrenvorsitzender Sigger Kees verstorben

Der DJK-Diözesansportverband Rottenburg-Stuttgart e.V. und die DJK-Sportgemeinschaft Stuttgart-Süd e.V. trauern um ihren Ehrenvorsitzeden Sigger Kees, der nach langer Krankheit  am 5.1.17 im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Zusammen mit Erwin Häusler hat er nach dem Krieg 1947 den DJK-Diözesansportverband wieder ins Leben gerufen. 1955 war er maßgeblich an der Gründung der DJK-Sportgemeinschaft Stuttgart Süd beteiligt, der er bis zuletzt sehr verbunden war.

Von 1955 bis 1975 war er Diözesanvorsitzender des DJK-Diözesansportverbandes und 1964 bis 1974 stellvertretender Bundesvorsitzender.
Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt hat er den DJK-Diözesansportverband immer wohlwollend begleitet.

1981 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz für sein vielfältiges Engagement verliehen, 1985 zeichnete ihn der Diözesansportverband mit dem Linus-Roth-Gedächtnispreis aus.
1991 wurde er von Papst Johannes Paul II mit dem Ehrenkreuz "Pro Ecclesia et Pontifice" geehrt, 1997 vom damaligen OB Wolfgang Schuster zum Sportpionier der Stadt Stuttgart ernannt

Seinen Gedanken und seiner Schaffenskraft verdanken wir, dass die Idee der Deutschen Jugendkraft im Sport verankert wurde.
Nach langer und mit viel Geduld ertragenen Krankheit wurde er von seinem Herrn heimgeholt, dem er sein Leben lang in Kirche und Sport gedient hat.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Annemie und der Familie. Er war und ist uns als Vorbild geblieben. Wir werden sein Erbe weiter tragen und er wird uns unvergessen bleiben.


Fit und entspannt in den Herbst

 

L – ustig

E – ntspannt

U – nterhaltsam

T – aufrisch

K – östlich

I –  maginär

R – hythmisch

C – hillig

H – eiter

 

All das charakterisiert das Wochenende „fit und entspannt“ in Leutkirch. 18 Teilnehmerinnen ließen sich von Jutta Geiger-Wenzler in Schwung bringen, ob beim Frühsport draußen, mit den Bändern drinnen, oder beim  Energy Dance an der frischen Luft. Nach so viel Bewegung war abends Entspannung angesagt. Martina Petermann brachte alle Muskeln, die tagsüber beansprucht worden waren, wieder in Balance.

Das Schloss Zeil, das die meisten nur vom Vorbeifahren kannten, wurde am Samstagnachmittag angesteuert. Nachdem die Aussicht und der herrliche Park bewundert waren, ging es paarweise in den Wald. Hören, Riechen und Sehen stand auf dem Programm.

 

Fast schon traditionell wurde der Sonntagvormittag zum Walken genutzt. Ein herrlicher Herbstwald und schöne Ausblicke auf die verschneiten Alpen empfing die Gruppe, die Schnelleren warteten auf die Langsameren und alle gemeinsam schwangen Stöcke, Arme und Hüften um die Wette!

 

Gut gelaunt, fit und, wie alle beteuerten entspannt gaben die ersten bei der Abschlussrunde schon mal ihre Anmeldung für das nächste Jahr bekannt.

 

Mechthild Foldenauer


Seniorentag in Wernau

Wieder waren über 30 Senioren der Einladung des DJK-Diözesansportverbandes gefolgt und verbrachten einen anregenden und angeregten Tag in Wernau.

Der Vormittag war ganz dem Gehirn und seiner Leistung gewidmet. Oliver Otto forderte die Teilnehmer und Teilnehmerinnen und vor allem deren Gehirne mit kreativen und abwechslungsreichen Spielen heraus.

Nachdem der Referent kurz die enorme Leistung unsres Gehirns dargestellt hatte, ging es im ersten Teil vor allem um die Stoffe, die unser Gehirn benötigt um gut arbeiten zu können.

Neben Glukose und  Lecithin sind das die Vitamine B1, B3, B6, B12, die Antioxidantien und Mineralstoffe, sowie Zink, Fettsäuren und vor allem Wasser.

 

Im zweiten Teil wurden alle gehörig in Schwung gebracht. Da wurde mit Bällen jongliert, spielerisch das ABC vorwärts und rückwärts bewältigt, Farbtafeln in Bewegung umgesetzt und noch viel mehr. Alle waren bei der Sache und die Synapsen in den Gehirnen mussten Höchstleistungen vollbringen.

Bei allen Übungen ging es nicht darum, etwas perfekt beherrschen zu können, sondern das Gehirn sollte mit immer neuen Reizen und Anforderungen angeregt werden, dabei wurde gemäß dem Motto des Tages „Gehirn trifft Körper“ so ziemlich alles bewegt, was zu bewegen ging.

So verging der Vormittag wie im Flug und am Ende waren alle geschafft, aber glücklich und zufrieden und entließen den Referenten nur sehr ungern.

 

Nach dem Mittagessen ging es dann etwas gemächlicher zu. Bei herrlichem Sonnenschein spazierte die Truppe am Neckar entlang, bevor es abschließend Neues aus dem Verband zu berichten gab und Wolfgang Traub, der stellvertretenden Diözesanvorsitzende die Teilnehmer und Teilnehmerinnen verabschiedete.

                                                                                                          M.Foldenauer


Der neue Kontakt ist da! Die neue Ausgabe des DJK-Mitteilungsblatts Kontakt ist da und bietet viele Infos und Berichte rund um den DJK-Verband. Auf der Service-Seite steht die Ausgabe zum Downloaden bereit. HIER weiterlesen


Nachdem sowohl das DJK Landessportfest als auch das DJK Tischtennis Bundeschampionat dieses Jahr ausgefallen waren, freuten sich die Tischtennisspieler aus Stuttgart umso mehr auf die Wiederbegegnung mit den DJK-Freunden beim Freundschaftsspiel in Offenburg. HIER weiterlesen


WAHNSINN! – mit diesem Wort umschrieben die Teilnehmer des diesjährigen DJK Tischtennis Saisonvorbereitungslehrgangs immer wieder, was sie vier Tage in der Landessportschule Albstadt-Tailfingen erlebten. HIER weiterlesen

   DJK Geschäftsstelle
   seit 01.01.2017 im Interimsgebäude:
   Karlsruher Str. 3
   70771 Leinfelden-Echterdingen

   Bitte Post weiterhin an:

   Jahnstrasse 30
   70597 Stuttgart
   Telefon: 0711-9791-315
   Mail: djk(at)blh.drs.de

   Öffnungszeiten: 8.00 - 15.00 Uhr

DJK Kontakt
Jetzt downloaden!

       "Bergtour" 
            + weitere Impulse

Newsletter

         Der DJK-Newsletter liefert alle
            wichtigen Infos, Termine und
         Neuigkeiten direkt per E-Mail
                  in Ihren Posteingang