Glauben erfahren – Sportexerzitien im Kloster Reute

Unser ganz persönlicher Glaubensweg, unsere Glaubenserfahrungen in Lebenskrisen und das Miteinander im Glauben waren die zentralen Themen der diesjährigen  Sportexerzitien im Kloster Reute. 

Zusammen mit Schwester Maria Hanna und Superior Martin Sayer begaben sich die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihre ganz eigene Glaubensreise.

Beeindruckend war für alle das Bbibliodrama, bei dem der Ostermorgen, als die Frauen zum leeren Grab kamen im Mittelpunkt stand. Welchen Platz jede und jeder einzelne in dieser biblischen Geschichte einnahm, war für alle spannend klang noch lange nach.

Auf dem Franziskusweg

Der Franziskusweg im Deggenhausertal  führte alle an die Lebens- und Glaubensstationen des heiligen Franziskus, auch wenn das viele auf und ab auf dem Weg einigen zu schaffen machte. Und doch passte der Weg zum Thema der Sportexerzitien und zum Lebens- und Glaubensweg der TeilnehmerInnen und des Heiligen.

In den letzten Jahren begleitete sehr unterschiedliches Wetter die Sportexerzitien, von Dauerregen bis tropischer Hitze war alles dabei. In diesem Jahr dräuten fast täglich dunkle Gewitterwolken, glücklicherweise aber erst abends, so dass die Sporteinheiten alle im Freien stattfinden konnten. Das feuchte Frühjahr hatte allerdings die Wiesen und Felder rund um das Kloster zu einer Brutstätte von Trilliarden geflügelter, stechender Wesen gemacht, so dass täglich und überall der Geruch von Anti-Brumm in der Luft lag.

Ob Walking, Spiele mit dem Fallschirm, Balanceübungen mit Bällen, Qi Gong, Energy Dance oder eine Chakren-Meditation, das Sportprogramm hätte vielfältiger nicht sein können. Jutta Geiger-Wenzler ließ sich, passend zum Motto, wieder einiges einfallen.

Aufstieg zur Süh

Die Süh, bei Wolfegg war das Ziel einer wunderschönen Wanderung am letzten Tag. Von oben bot sich allen ein herrlicher Blick über die oberschwäbische Landschaft und sogar das Kloster Reute war in der Ferne auszumachen.

Zeit um zur Ruhe zu kommen, die Seele baumeln zu lassen, das Erlebte zu verarbeiten, dem Körper etwas Gutes zu tun, sich mal schnell, mal langsam zu bewegen, Stille auszuhalten, dies macht den Reiz der Sportexerzitien aus, die in diesem Jahr zum 20. Mal stattfanden.

Diese Tage bewusst im Kloster und mit den Schwestern  zu erleben, trägt zur Entschleunigung des eigenen Lebens bei, dieser Satz fiel bei der Abschlussrunde am letzten Tag nicht nur einmal.

- Mechthild Foldenauer

   DJK Geschäftsstelle
   seit 01.01.2017 im Interimsgebäude:
   Karlsruher Str. 3
   70771 Leinfelden-Echterdingen

   Bitte Post weiterhin an:

   Jahnstrasse 30
   70597 Stuttgart
   Telefon: 0711/9791-315
   Mail: djk(at)blh.drs.de

   Öffnungszeiten: 8.00 - 15.00 Uhr

DJK Kontakt
Jetzt downloaden!

       "Bergtour" 
            + weitere Impulse

Newsletter

         Der DJK-Newsletter liefert alle
            wichtigen Infos, Termine und
         Neuigkeiten direkt per E-Mail
                  in Ihren Posteingang